Sehnsüchtig erwartet, nun ist er endlich da - der Frühlingsanfang, jedenfalls laut Kalender.

fruehlingsanfang


Die ersten Frühlingsboten sind ja schon überall zu sehen und bald können wir uns auch wieder über die herrlich blühenden Bäume freuen. Aber woher wissen eigentlich die Bäume wann sie blühen müssen? An der Temparatur kann es nicht liegen, denn es gab schon oft im Januar wärmere Tage als an manchen Märztagen. Ein Gen ist dafür verantwortlich. Ein Eiweiß mit dem Namen Constans bildet sich erst, wenn die Sonne täglich mehr als zwölf Stunden scheint und das ist erst nach Frühlingsanfang der Fall.

Was auch immer wieder gerade im Frühling faszinierend ist sind die Duftstoffe. Sogar noch vor der großen Blüte nimmt man den intensiveren Geruch von Moos und Gras wahr. Eine Frühlingswiese verströmt sogar ca. 100 verschiedene Duftstoffe. Im Winter sind diese Düfte quasi kaltgestellt. Erst mit höheren Temperaturen werden Düfte freigesetzt.

Auch das morgendliche Vogelgezwitcher wird durch die Lichtmenge gesteuert. Der Gesang der Vögel schüttet beim Menschen das Glückshormon aus und berührt deshalb intensiver als der bloße Anblick eines Vogels, die gute Laune steigt.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Frühlingsanfang.

soni

Kommentare   

 
# Tina 2009-03-21 06:12
Ja der Frühling ... nun ist er endlich da. Wusstest Du eigentlich, dass die Amseln ihre Gesänge über den Winter vollends einstellen und dann auch erst wieder im Mai damit anfangen? Wirklich drauf geachtet habe ich eigentlich nie, in diesem Jahr habe ich aber mal drauf geachtet. Den morgendlichen und abendlichen melodiösen Gesang habe ich auch noch nicht wieder gehört. Bei uns knospen die Bäume und Sträucher schon und die ganzen Frühblüher sind ja eh schon da. An diesem Wochenende ist in Husum Krokusfest, das ist unheimlich sehenswert. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
 
 
# Soni 2009-03-21 10:08
Wann bzw. warum die Vögel mit ihrem Gesang beginnen wusste ich bisher auch nicht, habe aber letzte Woche einen interessanten Bericht darüber gelesen. Auc h der Gesang der Vögel ist von der Lichtmenge abhängig und deshalb singen sie im Winter nicht. Ab Ende April singt dann Rotkehl chen 4.15 h Hausrotschwa nz 4.2o h Amsel 4.4o h Buchfink 4.5o h Meise 4.55 h Spatz 5.oo h Grünfink 5.2o h Hänfling 5.25 h Alles in der Natur hat seinen ganz bestimmten Rhythmus, ich befasse mich aber auch erst seit kurzem so wirklich intensiver damit. Meist nimmt man das ja einfach als gegeben hin. Viel Spaß beim Krokusfest, da bekommen wir doch hoffentlich schöne Fotos zu sehen. Wünsc he ebenfalls ein schönes Wochenende. LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de