schmunzelsteinchen Ich fand die Idee und Geschichte so nett, dass ich heute ein virtuelles Schmunzelsteinchen für Euch gebastelt habe.

Der Sinn und Zweck ein Schmunzelsteinchen zu verschenken ist nicht der materielle Wert des Steines, sondern einzig das Zeichen - ich mag Dich und wünsche Dir viel Glück.  Also für alle meine Leser, Gäste, Besucher ... - schön das es Euch gibt und Ihr immer wieder bei mir reinschaut.

Leider weiss ich nicht von welchem Autor die ursprüngliche Geschichte stammt und erzähle sie mit meinen eigenen Worten nach.

Zu einer Zeit, als noch nicht der Wert eines Menschen ausschliesslich an Hab und Gut gemessen wurde, lebten in einem abgeschiedenen Dorf lauter kleine, fröhliche Menschen. Um dem anderen eine Freude zu machen wurden wann immer sie sich auch begegneten kleine, bemalte Schmunzelsteinchen verschenkt. Der Beschenkte wurde von dem kleinen Steinchen angelächelt, wurde frölich und wusste er wurde gemocht. So wurde es immer gehandhabt, man bekam geschenkt und man schenkte an die anderen - so gingen auch die kostbaren Schmunzelsteinchen nie aus. Die Leutchen waren glücklich, zufrieden und es war ein liebevolles Miteinander.

Doch keiner kann in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. So verbreitete ein alter, neidischer Griesgram, der in der Nähe lebte, eines Tages Unruhe unter den bis dahin friedlich lebenden Menschen. Er gönnte ihnen ihre Unbekümmertheit nicht. Eines der netten Menschlein überreichte auch dem Griesgram ein Schmunzelsteinchen, auf das er fröhlich werden sollte. Doch der finstere Geselle flüsterte nur: verschenke nur alle Steine und bald hast Du selbst keine mehr. Das Menschlein wusste, daß dies nicht stimmt - denn wenn man gibt bekommt man auch zurück. Aber die dunkle Saat war gestreut und ging auf. Plötzlich verschenkte keiner mehr seine Steinchen, jeder ging nur noch seines Weges, kümmerte sich um den eigenen Besitz und das Lachen verschwand aus dem Dorf. Statt dessen zogen Freudlosigkeit, Missmut und Verschlossenheit ein. Die Menschen schauten nicht mehr rechts und links und hetzten ihres Weges.

Irgendwo ganz tief im Innern schlummerte noch die Geschichte von den fröhlichen Menschen und eines Tages erzählte einer der Alten die Geschichte seinem Enkel. Nachdenklich machte dieser sich ans Werk und formte in seiner Töpferwerkstatt kleine, lächelnde Tongesichter und verschenkte sie an seine Freunde. Erst wurde er als Spinner belächelt, aber es gab auch viele denen die Idee gefiel und die Schmunzelsteinchen stimmten sie fröhlich. So folgten immer mehr dem Beispiel und schenkten sich mit den Schmunzelsteinchen auch die Liebe und Fröhlichkeit zurück.

id_part4Ganz besonders ist das Steinchen auch für Mani gedacht, der mir ganz spontan auch noch einen Award mit vielen lobenden Worten zu meinem Blog überreicht hat.
Danke Mani, ich habe mich sehr gefreut und Du kannst Glück im Moment ganz besonders gut gebrauchen.

soni

Kommentare   

 
# katerchen 2012-02-14 08:38
eine schöne Geschichte und einen Glückwunsch zu dem Award

DANKE für das STEINCHEN..lieb e Steine
 
 
# AnnaFelicitas 2012-02-14 09:27
Guten Morgen liebe Soni,

danke für die schöne Geschichte und den niedlichen Gutelaunemacher . Eine witzige Idee! Mit dem Sodalith - um einen solchen handelt es sich doch, oder? - hast du uns außerdem ein ganz besonderes Geschenk macht, da er u. a. künstlerisch inspiriert. DANKE ♡

Alles Liebe
Anna
 
 
# Soni 2012-02-14 11:32
Danke schön Katerchen, ich liebe auch Steine ;-)

Ja Anna es ist ein Sodalith. Genau, er inspiriert künstlerische und schöpferische Menschen. Künstler trugen früher diesen Stein immer bei sich. Die Griechen verehrten ihn als Schutzstein. Ausserdem hat er eine beruhigende Wirkung und hilft klarer zu denken :-)

LG Soni
 
 
# Kerstin 2012-02-14 12:44
Sehr passende und schöne Geschichte zum heutigen Valentinstag!
Danke fürs Erzählen!
Ich gratuliere zum Award und überreiche auch Dir virtuell ein Steinchen als Zeichen dass ich Dich und Deinen Blog mag. Ich komme SEHR gerne hierher!
LG Kerstin
 
 
# Katinka 2012-02-14 13:10
Hallo liebe Soni,
eine wirklich schöne Geschichte und das Schmunzelsteinc hen gefällt mir - vielen Dank dafür :-))

Liebe Grüße
Katinka
 
 
# Brigitte 2012-02-14 14:07
Das ist eine wunderschöne Idee und eine schöne Geschichte dazu.
Wenn Du nichts dagegen hast werde ich einen Link zu Deinem Blog setzen und auch ein Schmunzelsteinc hen verschicken.

Liebe Grüße
Brigitte
 
 
# moni 2012-02-14 14:46
Liebe Soni,
so eine schöne Geschichte, verbunden mit einem fröhlich lächelnden Schmunzelstein, was will man mehr: DANKE!
Einen schönen Tag noch.
moni
 
 
# Soni 2012-02-14 16:06
Ganz lieben Dank Kerstin.

Freut mich, daß es Dir gefällt Katinka.

Das ist eine tolle Idee Brigitte, natürlich habe ich nichts dagegen - Schmunzelsteinc hen sollen ja verschenkt werden :lol:

Dir auch noch einen schönen Tag Moni :-)

LG Soni
 
 
# Markus 2012-02-16 20:50
Danke für den Steinchen, sehr interessante und gute Idee. Sowas kann sogar auch als Geschenk geschenkt werden.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de