Alles hat seine Zeit - Zeit zu arbeiten und Zeit zu ruhen. Der Garten begibt sich so langsam in den Winterschlaf und vorbei sind erst mal die gemütlichen lauen Sommer- und Grillabende - der Sommer ist endgültig zu Ende. Die Blütenpracht im Garten läßt nach und die Sträucher und Bäume werden langsam aber sicher immer kahler. Nun ist es an der Zeit den Garten winterfest zu machen.

wilder_wein

Wieder ist der Herbst gekommen...

Gedicht von Sandor Petöfi

Wieder ist der Herbst gekommen,
schön, wie er mir immer schien.
Fragt mich nicht, aus welchem Grunde,
doch, weiß Gott, ich liebe ihn.

Auf dem Hügel unter Bäumen
sitze ich und schau umher,
seh und hör die Blätter fallen,
leise seufzend, mehr und mehr.

Lächelnd blickt die Sonne nieder
auf die Erde, sanft und lind,
liebevoll wie eine Mutter
auf ihr eingeschlafnes Kind.

Denn die Erde ist nur müde,
ist nicht etwa sterbenskrank,
schließt die Augen nur zum Schlummer,
schläft nur einen Winter lang.

Hat im Herbst die schönen Kleider
nur zum Ausruhn abgetan,
schmückt sich neu, wenn sie am Himmel
sieht den Frühling leuchtend nahn.

Schlafe bis zum Frühlingsmorgen,
überschlaf des Winters Nacht,
liebe Erde, träume glücklich,
träum von neuer Blütenpracht.

Leis laß ich die Saiten klingen,
schlafe, schlafe, bist so müd!
Mag mein Lied im Traum dich grüßen
zärtlich wie ein Wiegenlied.

Liebste, setz dich mir zur Seite,
schweig und lausche dem Gesang,
bis er wie des Windes Flüstern
ferne überm See verklang.

Willst du auf den Mund mich küssen,
tu es sanft und lautlos nur,
laß uns nicht im Traum aufstören
die entschlummernde Natur!

Sandor Petöfi

Die nicht winterharten Kübelpflanzen müssen nun zurückgeschnitten und in ihr Winterquartier gebracht werden, da es nachts schon ungemütlich kalt für diese Pflanzen wird.

Alles Verwelkte kann nun abgeschnitten werden. Pflanzen mit Samenständen sollte man jedoch stehen lassen. Sie bieten für die Vögel im Winter Futter.

Auch der Rasen bekommt nun seinen letzten Schnitt. Um Schimmelbildung zu verhindern, sollten Pflanzenreste und Laub entfernt werden. Aber viele Tiere freuen sich über Laubhaufen, die man in einer Gartenecke oder auch unter Sträuchern und Hecken liegen läßt. Dann kann der Rasenmäher gereinigt und bis zum Frühjahr eingemottet werden.

Neu im Herbst gesetzte Pflanzen sollten im ersten Jahr durch angehäufte Erde, oder einer dicken Schicht Laub, im Wurzelbereich geschützt werden. Auch Rosenstöcke müssen auf diese Weise vor Kälte geschützt werden.

Vorausschauend auf das nächste Jahr kann man jetzt auch noch schnell ein paar Blumenzwiebeln (z.B. Krokusse, Iris, Tulpen, Osterglocken) in den Boden bringen. Denn die Frühjahrsblüher brauchen eine Kälteperiode im Gartenboden und das nächste Frühjahr kommt bestimmt.

soni


You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de