Ich hatte ja letztes Jahr schon einige Tipps zur giftfreien Schneckenabwehr ausprobiert. Was ich noch nicht kannte sind diese grünen Schutzringe. Machten eigentlich einen sehr guten Eindruck, sahen praktisch aus und ich habe auch einige positive Bewertungen gelesen. Also habe ich mir zum Testen ein paar Schutzringe bestellt und Setzlinge eingepflanzt. In der Handhabung sind sie sehr einfach, man dreht sie einfach ein Stück in die Erde und das Pflänzchen in der Mitte ist somit geschützt, angeblich. Tja, vielleicht sind meine Schnecken im Garten schlauer als andere, oder hungriger. Obwohl ich schon extra Löwenzahn gesät habe (natürlich eigentlich für meine Meerschweinchen), denn sie sollten ja möglichst auch natürliche Nahrung finden, sonst braucht man sich nicht wundern, wenn sie das ganze Gemüse fressen. Jedenfalls sind die Schneckenringe bei mir im Test durchgefallen.

schneckenabwehr1    schneckenabwehr2

Es hätten irgendwann mal Zucchini werden sollen. Mehr als ein winziger Überrest war nach 2 Tagen nicht mehr übrig - den Schnecken haben meine Zucchinisetzling trotz Schutzring gut geschmeckt. Fazit: Wasserrinne ist bis jetzt immer noch das Beste zur giftfreien Schneckenabwehr.

soni

Kommentare   

 
# Gabi 2010-06-12 10:29
Und ich hab' gerade noch gedacht: toll - gleichzeitig, läuft das Wasser bei Gießen nicht weg.
Aber dafür allein ist es dann doch nicht nötig!
Schade um Deine schönen kleinen Pflänzchen! :-|
LG Gabi
 
 
# Rewolve44 2010-06-12 23:15
Da sieht man das du schlaue Schnecken hast, aber kein Wunder so wie du sie pflegst.
Aber spass beiseite, könnte es nicht sein das der Ring umgedreht werden sollte und dann in die Ausnehmung Wasser eingefüllt gehört?

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2010-06-13 10:11
Zum Gießen ist es mit diesen Ringen schon ideal, das stimmt. Nur deshalb hatte ich sie ja nicht gekauft :lol: tja, ein Pflänzchen hat überlebt, aber das steht auf meinem Balkon.

Die Anwendung war so schon richtig Rewolve. Habe mir allerdings auch überlegt, ob man umgekehrt nicht einen Wassergraben daraus machen könnte. Aber dafür wäre der Graben nicht breit genug, wenn sich die Schnecken strecken können sie locker die andere Seite erreichen ohne durchs Wasser zu müssen.

LG Soni
 
 
# Rewolve44 2010-06-13 18:04
He, ich habe zufällig heute auf RTL Living von Sky eine Sendung über Gartengestaltun g gesehen und da ging es auch um Schnecken die die Pflanzen fressen.
Da wurde auch alles probiert das Schnecken auf Humane weise daran hindern sollte "Eierschalen, scharfkantiger Schotter, so einen Ring wie du hier hast, Bier usw.".
Keines hat so richtig geholfen, die sind schon sehr schlau die Schnecken.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2010-06-14 16:42
Ja, hungrige Schnecken sind nicht so leicht vom Futter abzuhalten :lol:

LG Soni
 
 
# Gerd 2013-08-19 14:21
Würde mich interessieren, ob der Wassergraben inzwischen in die Tat umgesetzt wurde? Auf welche Art? Wirksamkeit?
HG Gerd
 
 
# Soni 2013-08-22 09:01
Wir haben den Wassergraben nicht gebaut, da wir uns gegen den Anbau von Gemüse entschieden haben. Der Reifen hat aber super funktioniert und von daher denke ich es wäre eine gute Lösung. Tut mir leid Gerd, dass ich Dir nicht wirklich meine Erfahrungen mitteilen kann.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de