Die Bezeichnung Hexenring oder auch Feenring entspringt dem Volksglaube und stammt noch aus dem Mittelalter. Man ging davon aus das diese kreisförmige Pilzanordnung Versammlungsorte von Hexen oder Feen waren und das Betreten des Kreises verboten, magisch war und Unglück bringt.

Hexenring

Hier noch eine vergrößerte Abbildung, da man die kleinen Pilze im Gras auf dem Foto nicht so gut erkennen kann. Unglaublich viele Pilze reihen sich aneinander und bilden die runde Form des Hexenringes.

Pilze im Hexenring

Dabei ist dieses Phänomen ein natürliches Naturschauspiel. Der Hexenring entsteht aus einer einzigen Pilzspore. Unterirdisch bildet die Spore ein Mycel, das sich gleichmäßig in alle Richtungen ausbreitet. Am Rand des Mycels bildet sich der Fruchtkörper, also der sichtbare Pilz. In Europa können ca. 60 verschiedene Pilzarten solche Hexenringe bilden. Je nach Alter variiert der Durchmesser von 20 Zentimetern bis zu einigen Metern. Beim größten bisher entdeckten Hexenring wurde etwa 150 Meter Durchmesser gemessen. Der hier von mir gefundene Hexenring hat ca. 2 m Durchmesser. Man findet die Hexenringe auf Wiesen oder auch im Wald.

Für mich hat der Hexenring trotz der einfachen Erklärung etwas Magisches und die kleinen Wunder der Natur begeistern mich jeden Tag wieder aufs Neue.

soni

Kommentare   

 
# Rewolve44 2010-11-12 17:39
Das kann man laut sagen die Natur bietet schon einige Wunder, von diesen Pilzen habe ich auch noch nichts gehört und ein Ring von 150 Meter durchmesser ist ja ein Wahnsinn.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2010-11-12 17:48
Wenn man viel in der Natur unterwegs ist, vor allem mit offenen Augen auch abseits der Wege schaut, sind immer wieder kleine Wunder zu entdecken :lol: dieser Hexenkreis von ca. 2 m ist allerdings auch der Größte, den ich bisher entdeckt habe.

LG Soni
 
 
# Angie 2010-11-15 18:39
Wunderschönes Motiv, das kann ich mir gut vorstellen, dass man das wieder mal den Hexenglauben zugeordnet hatte *grins*!
LG
Angie
 
 
# juwi 2010-11-16 08:23
Einen so eindeutig sichtbaren und kompletten Hexenringe habe ich aber noch nicht sehr oft zu Gesicht bekommen. Oft wird das unterirdische Geflecht, der eigentliche Pilz, achtlos zerstört. Danke für's zeigen.

Gruß von der Nordseeküste,
juwi
 
 
# Soni 2010-11-16 08:33
Früher wurde eben alles Unerklärbare den Hexen zugeordnet Angie :lol:

Ja juwi leider haben viele Menschen nicht so das Auge und auch nicht die Achtung vor der Natur und vieles wird dadurch zerstört, dabei sind das doch alles kleine Naturwunder und was ganz Besonderes.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de