Geschichten, Erfahrungen, Nettes und weniger Nettes von meinem eigenen Hund.

Sowie Themen rund um den Hund im Allgemeinen.
Fotowettbewerb glücklicher HundHalloHund und Pedigree suchen den glücklichsten Hund 2009.

Jeder kann mit mehreren Fotos teilnehmen und aus den hochgeladenen Fotos wird jeweils das beste Foto des Monats ausgesucht. Die besten 12 Fotos treten am Ende des Jahres gegeneinander an. Der Fotowettbewerb läuft also über das ganze Jahr 2009.

Zur Teilnahme muß man registriert sein, ebenso können auch nur registrierte User abstimmen. Die Lösung finde ich gut, da es sicher dann ehrlicher zugeht wie beim letzten Fotowettbewerb bei leinwandfoto.

Zu gewinnen gibt es:

1. Preis: Ein Wochenende im Hotel Schlossgut Gross Schwansee für zwei Personen mit Hund, inklusive einem reichhaltigen Schwansee-Frühstück, Nutzung des Wellnessbereichs und der Hotelfahrräder.

2.-5. Preis: Gutschein für eine Monatsration Pedigree Nass-Futter

6.-10. Preis: Gutschein für eine Hundehalstuch von The Royal Dog and Cat

Mal schauen ob ich auch ein passendes Foto zur Teilnahme habe. Leider habe ich ja einen Hund, der rassetypisch wenig Emotionen zeigt bzw. eher für einen Wettbewerb - der Hund von Baskerville - geeignet wäre *gg*. Muß ja aber auch nicht unbedingt der eigene Hund sein.

soni

ZeckeNun sind die kleinen Blutsauger leider wieder unterwegs - Zecken - und ich habe dieses Jahr zur Zeckenabwehr eine Bernsteinkette ausprobiert.

Nein, ich bin nicht durchgeknallt. Gut, manchmal vielleicht ein wenig *g*, aber ich gehöre jedenfalls nicht zu den Hundehaltern, die Modepüppchen aus ihren Hunden machen. Manch einer, der meinen Hund mit einer Bernsteinkette sieht, wird das sicher vermuten.

Als wäre Borreliose nicht schon genug, inzwischen gibt es ja leider auch bei uns immer mehr Auwaldzecken, die auch die Babesiose übertragen und diese Krankkeit kann sehr schnell tödlich enden. Beide Krankheiten sind auf jeden Fall sehr ernst zu nehmen.

Da ich mich aber noch nie für die giftigen, chemischen Spot on Präparate begeistern konnte, bin ich immer auf der Suche nach Alternativen und habe auch schon einiges getestet, dieses Jahr also die Bernsteinkette.

Auch bei Ökotest sind die chemischen Präparate wie Advantage, Exspot, Frontline ... wegen bedenklichen Inhaltsstoffen, wie z.B. Nervengifte oder krebsauslösende Stoffe, mit der Wertung mangelhaft durchgefallen.

Als ich von Bernsteinketten für Hunde gelesen habe war ich erst mal skeptisch, aber Erfahrungsberichte von Hundehaltern haben mich dann doch überzeugt die Bernsteinkette auszuprobieren.bernsteinkette

Wir haben hier in der Gegend sehr viele Zecken, an Rems und Neckar wimmelt es nur so und auch in unserem direkt am Wald liegenden Garten tummeln sich Zecken leider massenhaft.

Wie wirkt nun die Bernsteinkette? Bernstein enthält natürliche ätherische Öle und entfaltet bei längerem Tragen einen harzig-würzigen Geruch über das Fell des Hundes. Für Zecken, die sich am Geruch orientieren, ist dies abstoßend. Dazu kommt die statische Aufladung des Bernsteins, die durch die Reibung am Fell des Hundes entsteht und die Zecke dazu veranlasst sich gleich wieder fallen zu lassen.

Wichtig ist darauf zu achten echten Bernstein (in diesem Shop habe ich meine Kette bestellt)zu kaufen. Leider werden gerade bei Steinen immer wieder unechte Produkte angeboten, die von Echten kaum zu unterscheiden sind, aber keine Wirkung haben. Auch darf der Bernstein nicht geschliffen oder poliert sein. Die Kette sollte rund um die Uhr getragen werden und nur kurzfristig, z.B. beim Spielen mit anderen Hunden oder zur Reinigung, abgenommen werden.

Bernsteinkette für Hunde


Wie bei allen Produkten, nicht alles wirkt bei jedem. Aber mein Fazit nach 5 Testwochen - ich bin begeistert. Mika hatte in fünf Wochen eine einzige Zecke. Im Vergleich dazu ein Hund eines Bekannten mit 2 Zecken trotz Frontline. Also auch die Chemieprodukte sind nicht 100%ig. Ich wünsche allen eine zeckenfreie Zeit.

Da es immer wieder zu Mißverständnissen kommt und ich Anfragen und Bestellungen bekomme - dies ist nur mein persönlicher Erfahrungsbericht, ich stelle keine Ketten her und ich verkaufe auch keine Bernsteinketten.

soni
Wurmkur HundImmer noch gibt es leider sehr viele Tierärzte, die halbjährlich oder sogar vierteljährlich eine prophylaktische Wurmkur empfehlen. Man sollte jedoch immer bedenken, dass jedes Medikamente den Organismus belastet und man die chemische Keule nur einsetzen sollte, wenn es auch wirklich notwendig ist. Angeblich sollen ja die Wurmmittel völlig harmlos sein. Wer's glaubt wird seelig, denn viele Hunde leiden unter Nebenwirkungen. Ein Bekannter von uns (Urologe) sagt - es gibt kein Medikament ohne Nebenwirkung, das wirkt.

Ich halte von dieser vorbeugenden Wurmkur nichts. Habe mich auch diesbezüglich erst diese Woche mit meiner Tierärztin unterhalten. Auch sie ist der Meinung, dass dies nur bei Welpen bis vier Monate notwendig ist, nicht aber bei erwachsenen Hunden.

Ich entscheide mich eindeutig für die Kotuntersuchung, weil ich meinem Hund soweit wie möglich Medikamente ersparen will. Eine Überprüfung ist natürlich schon notwendig, weil man die Würmer im Kot in der Regel nicht sieht bzw. wenn man sie sieht handelt es sich schon um einen sehr starken Wurmbefall. Für die Kotuntersuchung wird über zwei Tage Kot von vier Kotabsetzungen gesammelt, da unter Umständen nicht jedes Mal Wurmeier ausgeschieden werden. Der Tierarzt schickt die Probe ans Labor zur Untersuchung und einen Tag später hat man den Befund.

Ich mache diese Kotuntersuchung bei meinem Hund ca. alle vier Monate. Die Kosten sind mit 12 EUR auch nicht sehr hoch. Einziger Nachteil, sollte wirklich Wurmbefall festgestellt werden hat man die doppelten Kosten, aber das nehme ich in Kauf. Mein Ergebnis heute war jedenfalls negativ, keine Wurmeier, keine Wurmkur notwendig und so konnte ich meinem Hund überflüssige Medikamente ersparen.
soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de