paeppelnDie Zwangsfütterung beim Meerschweinchen wird auch Päppeln genannt und ist manchmal notwendig, wenn das Meerschweinchen bei Krankheiten oder Zahnproblemen mit Futterverweigerung reagiert.

Beim Hund ist es nicht weiter schlimm, wenn er mal 1-2 Tage nichts frißt. Bei einem Meerschweinchen kann dies schnell tödlich enden, denn ein Meerschweinchen "muß" fressen und zwar ständig.

Durch seinen Stopfdarm kommt es sonst schnell zu Darmproblemen, nur wenn oben was reinkommt, kommt hinten auch was raus. Ist dies nicht der Fall gärt das Futter im Darm und das Verdauungssystem bricht zusammen.

Steht man das erste Mal vor diesem Problem und auch das Meerschweinchen ist die Zwangsfütterung nicht gewohnt, fragt man sich wie funktioniert denn nun die Zwangsfütterung. Ich habe deshalb das Päppeln in einem kleinen Video festgehalten.



Picasso hatte aufgrund einer Abszess-OP das Futter eingestellt. Die besten Erfahrungen habe ich gemacht, wenn ich das Meerschweinchen mit dem Rücken zu mir hinsetze, so konnte er nach hinten nicht ausweichen und man hat das Tier sehr gut im Griff.

Auf dem Video hat die Zwangsfütterung dann auch schon super geklappt und er hat freiwillig die Spritze genommen. Nicht verzweifeln, wenn das nicht von Anfang an so ist. Das Meerschweinchen wird sich erst mal gegen das Päppeln wehren, wenn es dies noch nicht kennt. Schade, davon habe ich keine Fotos, aber es war anfangs eine Katastrophe. Die Küche sah aus wie die Sau, das Schwein, das Handtuch, ich natürlich auch - es war eine Breischlacht und mehr Brei in der Umgebung verteilt, als "im" Schwein ankam.

Also nicht aufgeben, immer wieder versuchen - wie man sieht lernen sie es dann doch schnell und Picasso war dann ganz verrückt nach dem leckeren Päppelbreit. Man kann Päppelbrei zwar auch selbst herstellen, aber ich habe die fertige Mischung Critical Care genommen, sie wird von den meisten Meerschweinchen gerne gefressen.

Den Brei mischt man mit etwas Wasser an, zieht ihn dann mit einer Injektionsspritze (geeignete Spritzen bekommt man beim Tierarzt) auf und spritzt ihn seitlich ins Maul des Schweinchens. Ich kam übrigens mit der 1ml-Spritze besser zurecht, als mit größeren Exemplaren, weil die Menge der kleinen Spritze auch auf einmal ins Mäulchen passt. Man muß auch darauf achten das die Tiere nicht zuviel zu einer Mahlzeit bekommen. Am besten über den Tag verteilt alle drei Stunden füttern. Bei kompletter Futtereinstellung sollten sie ca. 1/20 des Körpergewichtes täglich bekommen. Frißt das Meerschweinchen noch selbständig, jedoch wenig und man muß zufüttern, entsprechend weniger.

soni

Kommentare   

 
# Frau Wolkenlos 2010-06-16 12:13
Hi Soni,
sehr interessant. Vor allem wie schön Dein Meerschweinchen von der Sprize frisst. Ruhig und Vertrauensvoll. Das ist sehr beeindruckend. :roll:

Ich habe das bei meinem Chamäleon auch schon mal so machen müssen. Nur hat das Tier sich mehr als "zerrig" angestellt. Wie Du schon sagst, es braucht Geduld dann klappt es auch. So war's auch bei meinem Chamäleon.
LG
 
 
# Gabi 2010-06-16 12:41
Ist wirklich immer wieder total interessant, was man hier alles erfährt.
Ich komme zu gern hier her. :-)
LG Gabi
 
 
# Soni 2010-06-16 22:28
Zerrig ist ein netter Ausdruck Frau Wolkenlos :lol: so war es bei Picasso anfangs auch, grausig. Die Tierchen wissen ja erstmal nicht das man ihnen helfen will und wehren sich gegen Neues.

Freut mich sehr, daß Du gerne zu mir kommst Gabi - vielen Dank.
 
 
# Rewolve44 2010-06-17 12:43
Aha Päppeln, daher kommt wohl das Wort aufpäppeln.
Das Video ist so toll wie du es fütterst und am Schluss den Mund abputzt, wie ein kleines Baby ist da Picasso gesessen, echt lieb.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2010-06-17 13:44
Ja genau daher wird wohl der Ausdruck kommen Rewolve :lol:

Picasso war auch echt ein süßer Kerl. Hat auch alles so tapfer durchgestanden. Um so mehr tat es dann weh als er ein Jahr später doch eingeschläfert werden musste. An so einem Tier hängt man ja doch dann noch mehr als an den anderen.

LG
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de