Das Projekt ABC wurde von Kerki ins Leben gerufen.

Ziel ist es, jede Woche ein Bild zum entsprechenden Buchstaben zu zeigen. Ob nun ein A wie Alter, oder ein A wie Ameise, oder auch ein künstlerisch dargestelltes A.

Es gibt so gut wie keine Regeln, es muß nur zum wöchentlichen Buchstaben passen.

Ich will mal versuchen eine Tierserie daraus zu machen, teils aus Fotos, teils eventuell auch grafisch umgesetzt. Mal schauen was mir zum einzelnen Buchstaben so einfällt.
Zum Schluß habe ich noch das Z wie Zebramanguste für Euch. Diese kleine Raubtierart ist in Afrika zu Hause und lebt in Gruppen von 10 - 20 Tieren. Zebramangusten sind sehr soziale Tiere mit ausgeprägtem Gruppenverhalten. Eigentlich ziehen sie sich in der Mittagshitze in den Schatten zurück. Dieser Kleine hier scheint sein Sonnenbad aber sehr zu genießen.

zebramanguste

So, nun ist es geschafft - das ABC der Tiere ist fertig und das Projekt somit beendet. Es hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe, das ein oder andere Tier hat Euch gefallen.

soni

Auch für das Y hatte ich nicht viele Alternativen und habe mich für Y wie Yapok. Ein Tier das sicher nicht viele kennen. Bei meiner Grafik zu diesem Tier könnte ich wahrscheinlich sagen, Ähnlichkeiten mit lebenden Individuen sind rein zufällig *gg*.

Jedenfalls handelt es sich hier um eine Schwimmbeutelratte. Sie erreicht eine Körpergröße von ca. 40 cm und eine Schwanzlänge von ca. 45 cm.

yapok

Fließende oder auch stehende Gewässer in Wäldern sind der Lebensraum der Schwimmbeutler, unter anderem in Argentinien, Venezuela und Mexiko.

soni

Nun kommt das X wie Xenodermus. Schon mal gehört, ich bisher nicht. Beim X war die Tierauswahl nicht besonders groß. Es handelt sich bei diesem nicht alltäglichen Namen um ganz alltägliche Nattern.

xenodermus

Etwa zwei Drittel der Schlangen gehören zur Familie der Nattern. Es gibt sie in den unterschiedlichsten und tollsten Farben. Da ich leider kein Schlangenfoto habe, musste ich hier mal wieder auf eine Grafik ausweichen.

Vor Schlangen habe ich schon gehörigen Respekt, zumindest vor den giftigen Schlangen. Da ich im Gegensatz zu anderen Tieren ihre Stimmung nicht im geringsten einschätzen kann, würde ich ihnen auch lieber nicht zu Nahe kommen.

soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de