Das Projekt ABC wurde von Kerki ins Leben gerufen.

Ziel ist es, jede Woche ein Bild zum entsprechenden Buchstaben zu zeigen. Ob nun ein A wie Alter, oder ein A wie Ameise, oder auch ein künstlerisch dargestelltes A.

Es gibt so gut wie keine Regeln, es muß nur zum wöchentlichen Buchstaben passen.

Ich will mal versuchen eine Tierserie daraus zu machen, teils aus Fotos, teils eventuell auch grafisch umgesetzt. Mal schauen was mir zum einzelnen Buchstaben so einfällt.
Da ich beim letzten Buchstaben so spät dran war, kommt nun das K - wie Kugelfisch gleich hinter her.

Von allen Fischen gefällt mir der Kugelfisch am besten. Es gibt ca. 150 Arten in den verschiedensten Farben und unterschiedlichsten Größen, von ca. 2 cm bis ca. 120 cm.

Kugelfisch

Es ist immer wieder beeindruckend was die Natur manchen Tieren zum Schutz mitgegeben hat.



Wahnsinn wie dieser Fisch sich aufblasen kann. Der Kugelfisch tut mir zwar leid, aber letztendlich konnte er sich ja retten und hat den Angriff des Otters gut überstanden.

soni

Diese Woche haben wir J - wie Jaguar. Beim J hatte ich nicht besonders viel Tierauswahl und auch vom Jaguar leider keine Möglichkeit ein Foto zu machen, also gibt es mal wieder eine Grafik.

Weiterlesen: Projekt ABC - J wie Jaguar

Von allen Großkatzen gefällt mir der Jaguar am besten, wobei ich seinen schwarzen Bruder fast noch schöner finde. Das wäre ja aber dann ein P geworden. Leider wurde der Jaguar bereits 2001 in die rote Liste aufgenommen und ist vom Aussterben bedroht.
Weiterlesen: Projekt ABC - J wie Jaguar
Beim Buchstaben I habe ich mich für die am wenigstens beliebten Tiere entschieden - I wie Insekten.

Mit ca. 80 % zählen sie unter den bekannten Tierarten zu den Häufigsten auf unserer Erde. Keine Tierart wird so stark bekämpft und keine Tierart hält sich so hartnäckig und zäh. Sie existieren schon rund 400 Millionen Jahre und man sagt, wenn alles auf der Welt ausgestorben ist - die Insekten werden überleben. Von der ca. 0,2 Millimeter Erzwespen bis zur etwa 33 Zentimeter großen Stabheuschrecke gibt es Millionen Variationen, viele sogar noch unentdeckt. Manche sind faszinierend schön und manche - wie der Moskito - einfach nur lästig. Die Stechmücken können ganz schön nerven, hauptsächlich des Nachts rauben sie einem den Schlaf.

Es sind viele Tipps gegen die Schnackenplage zu finden. Mit Rum einschmieren soll angeblich helfen, hm, ich habe es noch nicht probiert. Ich denke das schreckt vielleicht eher den Partner ab *gg*, wenn man stinkt wie ein Rumfass.

Insekten Moskito

Was wirklich nützlich ist sind Tomatenpflanzen am Fenster, den Geruch mögen sie nicht. Am Besten ist aber immer noch ein Moskitonetz, da ist ruhiger Schlaf trotzdem sicher. Wird man dann doch mal gestochen hilft Teebaumöl.

Ich wünsche Euch möglichst wenig Blutsauger.
soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de