Das Projekt ABC wurde von Kerki ins Leben gerufen.

Ziel ist es, jede Woche ein Bild zum entsprechenden Buchstaben zu zeigen. Ob nun ein A wie Alter, oder ein A wie Ameise, oder auch ein künstlerisch dargestelltes A.

Es gibt so gut wie keine Regeln, es muß nur zum wöchentlichen Buchstaben passen.

Ich will mal versuchen eine Tierserie daraus zu machen, teils aus Fotos, teils eventuell auch grafisch umgesetzt. Mal schauen was mir zum einzelnen Buchstaben so einfällt.
Das W - wie Wildschwein darf in der Sammlung nicht fehlen. Ich mag ja Schweine generell sehr und die kleinen Frischlinge finde ich einfach allerliebst. Wobei die Bache, wenn sie Nachwuchs hat, sehr mit Vorsicht zu geniessen ist. Auch Keiler mit bis zu 200 kg Gewicht und Eckzähnen bis zu 30 cm können richtig gefährlich werden, man sollte ihnen besser nicht zu Nahe kommen und sie nur aus der Ferne betrachten. Sie brechen locker mit ihrem Gebiss hartschalige Kokosnüsse.

wildschwein

Wildschweine sind Allesfresser können auf Futtersuche großen landwirtschaftlichen Schaden anrichten und wurden deshalb stark bejagt und zum Teil ausgerottet.

Die hochintelligenten Tiere werden in Frankreich speziell zur Trüffelsuche eingesetzt. Im Hildesheimer Raum hat es ein Wildschwein sogar in den Dienst der Polizei geschafft und Luise war in der Lage Sprengstoff und Rauschgift ebenso gut wie die Diensthunde zu finden. Da sag noch mal einer, dummes Schwein.

soni

Hier habe ich mich für V - wie Vogelspinne entschieden. Eine uralte Gattung, die es bereits vor 350 Millionen Jahren gab. Bei ihr bin ich froh, dass sie tropische bis subtropische Klimazonen bevorzugt.

vogelspinne

So beeindruckend ich diese Tiere finde, freilebend in meiner näheren Umgebung würde ich mich glaub bei einer Begegnung mit diesen bis zu 30 cm Spannweite großen Vogelspinnen nicht besonders wohl fühlen. Obwohl sie ja nicht sehr gefährlich ist und der Biss mit dem Stich einer Wespe verglichen wird. Ich beobachte sie dann doch lieber hinter Glas.

soni

Nun hatte ich ja leider einen Stillstand im Projekt, will es aber jeden Fall trotzdem fertig machen und so kommt hier das U - wie Uhu.

Die größte Eulenart hat ein großes Verbreitungsgebiet und ist in Nordafrika, Asien sowie Europa zu finden. Leider habe ich kein Foto unseres heimischen Uhus und muss bei den letzten Buchstaben des Projektes teilweise auf Grafiken ausweichen.

uhu

Der Uhu ist sehr anpassungsfähig und kann in fast baumlosen Wüstengebirgen oder auch subtropischen Breitengraden leben. Er ist ein guter, geschickter Jäger, der sogar in der Lage ist mit weitausholenden Schritten am Boden eine flüchtende Maus einzuholen. Im Flug erreicht er sehr hohe Geschwindigkeiten und erwischt problemlos Vögel wie Krähen und Tauben. Da er sich auch sehr gut zwischen den Ästen bewegegen kann, zieht er es jedoch vor seine Vogelbeute zu schlagen, wenn sie auf den Ästen ruht. Schlaues Kerlchen, ist ja auch lange nicht so anstrengend.

Irgendwie haben diese Vögel eine sehr überlegene Ausstrahlung.

soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de