Tja, was sind eigentlich Stöckchen, fragte ich mich, als ich das erste Mal in einem Blog davon gelesen habe. Die deutsche Bezeichnung Stöckchen ist eine Übersetzung aus dem englischen "baton" - Staffelholz, der von der staffellaufartigen Weitergabe der Aufgaben kommt. Jemand stellt eine Aufgabe und derjenige, der das Stöckchen geworfen bekommt bzw. es auffängt oder mitnimmt, stellt dann dazu seine Lösung ins Netz. Die Teilnehmer werden jeweils verlinkt bzw. man hinterlässt einen Kommentar, damit nachvollzogen werden kann wie und wo sich das Stöckchen verbreitet hat. Mit Blogparaden ist es ähnlich, auch da stellt jemand eine Aufgabe und andere Blogger beteiligen sich daran.

Bei Frau Wolkenlos habe ich diese, von Erdbeere veranstaltete, nette Blogparade entdeckt. Und hier wie versprochen meine Kinderfotos Frau Wolkenlos. So ein süßes Mädel wie Du war ich nicht, Kleidchen und Löckchen nee, ich sah eher wie ein Junge aus und so benahm ich mich auch. Mit den typischen Mädenspielen konnte ich nie was anfangen, bei den Jungs war es viel spannender.

soni2soni1

Aber die Brille meiner Mutter ist doch der Hammer.

soni

Bei Palaica habe ich diese Blogparade, die von Konna veranstaltet wird, entdeckt.

1. Stellt ein Flamepicture her.
2. Speichert es ab und präsentiert es in einem Beitrag.
3. Verlinkt auf diesen Beitrag hier.
4. Sollte kein Ping- oder Trackback ankommen, sagt bitte in den Kommentaren Bescheid, dass ihr mitgemacht habt.
5. Fertig.

blogparade_flame

Na da musste ich doch natürlich mitmachen und ich habe mal versucht einen Paradiesvogel zu kreeieren. Naja, so ganz gelungen ist er nicht, alles eine Sache der Übung. Aber es macht auf jeden Fall Spaß mit diesem Grafikgenerator zu spielen. Die Blogparade läuft noch bis zum 09.04.2010, Ihr könnt also auch noch mitmachen.

soni

Bei Rewolve44 habe ich dieses Stöckchen entdeckt. Da ich Natur- und Tierliebhaber bin mußte ich es natürlich mitnehmen. Also heute Mittag gleich mal meinen Hundespaziergang an den See gemacht. Ich wäre am liebsten dort sitzen geblieben. Sooo viele niedliche Entenkücken mit ihren Müttern. Deshalb habe ich mich bei dem Stöckchen auch nicht für die prachtvollen Erpel entschieden.

Enten mit Kücken


So ein Kücken ist doch einfach zu niedlich. Die könnte ich am liebsten einpacken und mitnehmen. Leider geht das ja nicht, aber das Stöckchen darf natürlich gerne mitgenommen werden.

soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de