Zur Ameisenbekämpfung wird meist schnell Gift verwendet, doch das muß nicht sein. Trotz Tierliebe möchte man nicht alle Tiere überall haben. Ameisen können sehr lästige Plagegeister werden, wenn sie sich am falschen Platz einnisten. Trotz allem muß man Ameisen nicht mit Gift bekämpfen. Es gibt immer auch sehr gute Alternativen, die genauso wirksam sind, wenn man sich mal mit dem Tier und seinen Abneigungen befasst. Da ich persönlich keinerlei Gift einsetze, geb ich hier auch immer mal wieder Tipps zu anderen Möglichkeiten.

Ameisen sind sehr geruchsempfindlich und was für unsere Nase sehr gut riecht, mag die Ameise so überhaupt nicht - Zimt. Man streut Zimt vor die Ameisenlöcher und entlang den Ameisenstraßen. Die Wirkung habe ich in einem kleinen Video dokumentiert. Ich habe, damit es auf dem Video gut zu erkennen ist, ordentlich Zimt ausgestreut - weniger tut es auch *gg*.



Wie man deutlich sieht, die Ameisen weichen dem Zimt aus und überwinden die Barriere nicht. Sie rennen erst mal noch aufgeregt und wahrscheinlich frustiert hin und her, suchen sich dann aber aufgrund des üblen Geruches eine andere Bleibe.

soni

Kommentare   

 
# Frau Wolkenlos 2009-06-25 14:57
Das hast Du wirklich gut dokumentiert mit diesen Film. Die Ameisen zeigen ein richtiges Fluchtverhalten . Und dass, ohne Einsatz von Giften. Super Lösung, die Sache mit dem Zimt.
LG
 
 
# Soni 2009-06-25 15:32
Tja, manchmal gibt es ganz einfache Lösungen :lol: zu Großmutterszeit en gab es ja das ganze Giftzeug nicht (ob nun zur Abwehr oder Düngung) und die Leute lebten gut damit. Ich möchte sogar behaupten - besser.

LG Soni
 
 
# Kerstin 2009-06-25 20:41
Super Tipp, dass werde ich ausprobieren unsere Terrasse wird nämlich gerade unterhöhlt und lieber Zimt als Gift :-)

LG, Kerstin
 
 
# Soni 2009-06-25 21:18
Da wünsche ich Dir ganz viel Erfolg Kerstin.

LG Soni
 
 
# Tina 2009-06-26 14:39
Das ist ja hochinteressant . Ich benutze auch kein Gift. Wir haben immer in den ersten Monaten des Jahres, ich glaube dieses Jahr war es im März im Badezimmer Ameisen. Die suchen sich dann natürlich den Weg durch die Wohnung. Einmal waren wir in Urlaub und haben sie deshalb nicht sofort entdeckt und Du kannst Dir sicher vorstellen, was hier los war. :( Aber Ameisen lernen ja schnell und wenn man sie lange genug ärgert, dann kommen sie auch so schnell nicht wieder. Aber Zimt ist ein sehr guter Tipp, das werde ich mir merken fürs nächste mal.
 
 
# Soni 2009-06-26 21:08
Du liebe Zeit Tina, nee, das möchte ich mir nicht wirklich vorstellen. Ameisen in der Wohnung sind nicht lustig. Aber wie Du sagst, man muss halt den längeren Atem haben. Wenn es für die Tierchen ungemütlich ist, gehen sie von selbst.
 
 
# Ralf 2009-07-04 18:01
Danke, das war ein super Tipp.
Habe meine Ameisen großflächig von der Terasse in den Seitenrand vertrieben.

Und es riecht auch noch angenehm nach Zimt.
 
 
# Soni 2009-07-05 00:00
Ganz lieben Dank für die Erfolgsmeldung Ralf. Freut mich sehr, dass Du sie von der Terrasse verbannen konntest und das auch noch auf für uns angenehme Art :lol:

LG Soni
 
 
# Daniela 2009-07-20 21:03
Ciao, vielen Dank fuer den Tipp, den kannte ich noch nicht. Sollte man keinen Zimt zur Hand haben, so tut's auch Kaffee! Den hat bestimmt jeder....
Dani
 
 
# Soni 2009-07-21 11:49
Kaffee gegen Ameisen kannte ich noch nicht. Das muss ich demnächst mal probieren, danke Dani :lol:
 
 
# Daniela 2009-07-21 14:14
Ciao Soni,
es funktioniert einwandfrei. Du kannst sowohl Barrieren mit Pulver machen, als auch in die Blumentoepfe. Benutzt Du den Kaffeesatz fuer die Blumen, duenkst Du sie auch gleichzeitig.
 
 
# Soni 2009-07-22 02:35
Wusste auch nicht das Kaffeesatz als Dünger geeignet ist. Man lernt doch nie aus :lol:
 
 
# jennfier 2010-05-25 13:48
super tipp! hab schon lange nach einem "hausmittelchen " gesucht :lol:
 
 
# Soni 2010-05-26 13:45
Freut mich das Dir der Tipp helfen kann - viel Erfolg.
 
 
# Michaela Kröger 2010-07-06 10:45
Hallo ich kann das mit dem Zimt nur bestätigen habe gestern festgestellt das mich die kleinen biester besuchen sofort habe ich Zimt entlang ihrer strasse gestreut und sehe da sie hauen ab :lol:
Eine Frage noch muss ich das noch mal wider hohlen?
 
 
# Soni 2010-07-06 12:14
Freut mich das es geklappt hat :lol: die müssen Zimt richtig eklig finden. Ich würde es einfach mal beobachten und wenn welche zurückkommen sollten nochmal streuen.
 
 
# Michaela Kröger 2010-07-06 12:44
Alles klar tolle seite hast du gefällt mir sehr gut.Lang Leben die Hausmittelchen :lol:
 
 
# Soni 2010-07-06 17:24
Die alten Hausmittelchen sind schon viel Wert, vor allem sind sie nicht so giftig wie das ganze chemische Zeug. Leider geraten sie immer mehr in Vergessenheit.

Vielen Dank Michaela, freut mich sehr das es Dir hier gefällt :lol:
 
 
# Peter 2011-06-05 08:03
:-) Danke für diesen Beitrag …. Ich habe schon gelesen die Seite 4 mal. Es scheint mir, es gibt immer etwas Neues … ;-)
 
 
# Soni 2011-06-05 21:38
Danke für Deinen Besuch Peter. Ja es ist immer wieder Neues zu finden, es gibt ja auch so viel zu entdecken in der Natur.

LG Soni
 
 
# AnnaFelicitas 2011-07-14 16:43
Was für eine hervorragende Lösung, liebe Soni, und so schön chemiegiftfrei! KLasse :-)

Alles Liebe
Anna
 
 
# Soni 2011-07-14 17:19
Chemie bzw. Gift gibt es bei mir auch nicht Anna ;-) entweder es gibt humane Lösungen oder ich lebe halt damit.

LG Soni
 
 
# Catharina Lentes 2011-09-19 23:15
Zimt ist ja sagenhaft! Bei uns im Garten habe ich einmal die Woche Brennesseljauch e mit Wasser verdünnt in die Beete gegeben, um das Immunsystem der Pflanzen zu stärken. Wir hatten enorm viele Ameisen bei den Rosen, und nach einigen Wochen wurden diese bedeutend weniger und irgendwann in diesem Sommer sind sie komplett verschwunden. Die Rosen sind ohne Anfälligkeiten über die Saison gekommen und nächstes Jahr, sollten die Biester sich zurück trauen, wird das Zimt gezückt. Vielen Dank für den Tip!
 
 
# Soni 2011-09-20 10:30
Freut mich, wenn Dir der Tipp hilf Catharina. Brennesseljauch e ist auch für vieles gut, die alten Hausmittelchen werden leider viel zu oft vergessen und man kann damit sehr gut ohne Gift im Garten auskommen.
 
 
# Nicole 2012-04-25 21:51
Ein ganz hervorragender Rat! Klappt auch mit franzoesischen Ameisen -- ein paar wollten sich bei uns in der Kueche einnisten, wo ich natuerlich partout kein Gift haben will.

Nicole
 
 
# Soni 2012-04-26 08:46
Freut mich, daß es geklappt hat Nicole :lol: französische Ameisen haben sicher die gleichen Abneigungen wie deutsche Ameisen ;-)
 
 
# Gisela 2012-05-21 19:45
:lol: hat wunderbar geklappt die Ameisen mit Zimt zu vertreiben. Vielen Dank für diesen tollen Tip.
 
 
# Soni 2012-05-21 20:13
Freue mich immer sehr über Feedback Gisela und natürlich noch mehr das es geklappt hat :lol:
 
 
# Patti 2012-06-19 09:58
Moin zusammen!
Ich hätte da auch noch einen Tipp, der sich allerdings nur für den Ameiseneindring ling von außen gut eignet: Lavendel pflanzen. Je mehr, desto besser. Wir haben an einer Hausseite viele Lücken im Mauerwerk (alter Resthof) und da blieben die Plagegeister nicht aus. Seit wir aber gezielt erstmal (inzwischen sind es mehr)drei kleine Lavendel gesetzt haben, ist, Toi Toi Toi, Ruhe im Karton. Zudem hat es noch drei wunderbare Vorteile: Es sieht hübsch aus, schränkt Blattläuse an Rosen enorm ein (weil diese ja nicht mehr von den Ameisen angesiedelt und gehalten werden)und kann getrocknet im Kleiderschrank die Motten verjagen. Aber sollte sich die Ameise doch wieder mal zufällig ins Haus verirren, dann werde ich es auf jeden Fall mal mit Zimt versuchen - ist ja auch angenehmer zum sauber machen als Gift :-)
In diesem Sinne euch allen einen schönen Sommer!
 
 
# Soni 2012-06-20 08:21
Ganz lieben Dank für den tollen Tipp Patti. Ich freue mich immer sehr über alternative Möglichkeiten und sicher ist das für viele sehr hilfreich.

Wünche Dir auch einen schönen Sommer.

LG Soni
 
 
# Esti 2012-07-05 09:10
Super Tips ! Danke, aber noch eine Frage dazu. Wenn die Ameisen unter der Blume (im Wurzelbereich sitzen, geht das evt. auch mit Zimtwasser ?

Sonnige Grüsse
Esti
 
 
# Soni 2012-07-05 11:06
Das habe ich noch nicht probiert Esti, könnte mir aber schon vorstellen das dies geht. Man sollte allerdings immer auch bedenken - Ameisen sind auch nützliche Tiere und wichtige Futtertiere für andere Gartenbewohner, man sollte sie also nur vertreiben, wenn sie auch wirklich stören.

LG Soni
 
 
# Thomas Schmidt 2013-04-03 15:54
Das Ameisen geruchsempfindl ich kann ich bestätigen. Ein altes Hausmittel ist der Einsatz von Essig: Ameisen lassen sich gut mit Essig- oder Zitronenessenze n bekämpfen. Der Geruch verfliegt schnell und es muss daher öfter angewendet werden
 
 
# Soni 2013-04-03 20:23
Diese Hausmittel habe ich noch nicht probiert, funktioniert aber sicher auch gut. Vielen Dank für den Tipp.
 
 
# sabrina 2013-04-24 20:57
Uuund wiiie das funktioniert!!! Hab große Waldameisen im Blumenbeet... die sind ja geschützt, und umbringen will ich eh so nützliche Tierchen nicht! Heut Nachmittag hab ich an alle Ausgänge Zimt verstreut, und jetzt - 3 Std. später sind fast alle Ausgänge von ihnen selbst verschlossen... da bin ich mal auf morgen usw. gespannt!
 
 
# Soni 2013-04-25 19:17
Sehr schön, dass Du diese nützlichen Tiere nicht umbringst Sabrina. Freut mich, dass es geklappt hat. Wenn es regnet muss man halt unter Umständen wieder Zimt streuen.
 
 
# Kai Lange 2013-05-26 17:27
Hallo Soni, finde diese Art der Ameisenbekämpfu ng wirklich sehr Human. Zeigt das nicht immer die chemische Keule genutzt werden muss - weiter so! Gruß Kai
 
 
# Soni 2013-05-26 21:01
Es gibt meistens natürliche Alternativen, es muss nicht die Giftkeule sein Kai.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de