Da es momentan so wenig Fliegen in der Wohnung gibt und meine Wilde Hilde nicht Hungerleiden soll, habe ich für sie kleine Heimchen gekauft, die sie auch gerne annimmt.

Heimchen

Auch Futtertiere sollen ja bis sie gefressen werden ein schönes Leben haben und so habe ich sie in eine Faunabox mit Blättern, Salat und Obst gesetzt und ans Fenster gestellt, einen großen Teil abgedeckt, soll ja kein Brutkasten sein. Was machen sie Kleinen, drängen sich alle in eine Ecke zusammen um auf dem einzigen sonnigen Blatt die Sonnenstrahlen zu geniessen und hüpfen fröhlich durch die Box. Ich bin schon bescheuert, nun finde ich die so niedlich, daß ich sie gar nicht mehr verfüttern mag. Hm, was mache ich jetzt mit den Heimchen *gg*.

soni

Kommentare   

 
# katerchen 2011-09-28 11:54
was eine Frage Soni..gib dem Herz einen Ruck und führe sie dem gedachten Zweck zu..

einen LG vom katerchen
 
 
# Katinka 2011-09-28 14:01
Hallo Soni,
*schmunzel*, ich kann Dich verstehen....ab er so ist es eben....Natur.

Liebe Grüße
Katinka
 
 
# Katinka 2011-09-28 14:04
Ist mein Kommentar verschwunden?

Neuer Versuch:

Hallo Soni,
ich kann Dich verstehen....ab er so ist es eben.....Natur...

Liebe Grüße
Katinka
 
 
# Alesandra 2011-09-28 18:26
Hach herje - die Hilde ists einfach Schuld schmunzel.

Katinka, Natur ist aber was anderes. :-) Andere Spinnen müssen immer hoffen, dass sich was leckeres in ihren Netzen verfängt.

Ich habe mal beobachtet, wie eine große Kreuzspinne einen Schmetterling gefangen hat. Im ersten Moment wollte ich dem Schmetterling helfen, die Spinne war noch nicht wirklich drann, dann dachte ich aber, das genau das Natur ist und ich sicher auch nicht begeistert wäre, wenn mir einer das Essen klauen würde.

Mein Gedanke zu den Heimchen - am liebsten Freilassen, allderdings ist das leider nicht so einfach, denn es kann möglich sein, dass diese nicht geringe Anzahl negativ in einen Lebensraum eingreift, zumal viele Menschen diese Tiere sowieso als Ungeziefer beschimpfen. Ausgerechnet der Mensch beschimpft andere Tiere als "schädlich". Naja andere Baustelle.

Ich glaube, dass deine Hilde schon die Zelte abbauen wird, sollte es so gar nix mehr für sie zu finden geben. ;)

LG
Alesandra

PS: Ich kann verstehen, dass du die Krabbler nicht einfach so opfern willst, schmunzel
 
 
# Soni 2011-09-28 20:46
Werde ich wohl auch machen Katerchen, wenn keine Fliegen in der Nähe sind.

Ja Katinka die Natur heisst fressen und gefressen werden.

Einer muss ja Schuld sein Alesandra :lol:

Ja so wirklich Natur ist es nicht, wenn ich zufüttere - ist dann beeinflusste Natur ;-)

Draussen in der Natur würde ich auch nicht eingreifen, rettet man ein Tier bedeutet es unter Umständen den Tod für das andere.

Stimmt schon, mit Freilassen ist das so eine Sache. Wobei Heimchen ja absolut mit Grashüpfern verglichen werden können, genügend Feinde haben und somit sicher kein Problem daraus entstehen würde.

Tja was Lebendiges zu opfern ist immer schwierig, wenn man anfängt drüber nachzudenken. Wobei ich ja auch Mehlwürmer an die Igel verfüttere, aber wie gesagt - man darf nicht drüber nachdenken.

LG Soni
 
 
# Silke 2011-09-28 21:33
Oh, ich würde gerne unsere Mücken als Futter zur Verfügung stellen. Die quälen uns noch ganz ordentlich. Wir haben zwar auch den Garten voller Kreuzspinnen - vor allem in den alten verholzten Lavendelbüschen sitzen sie massenweise - aber ich habe nicht den Eindruck, dass die Mücken dadurch weniger werden. Vielleicht fressen unsere Kreuzspinnen auch heimlich Heimchen....
Das Foto ist klasse! Auch das von der wilden Hilde!
LG
 
 
# Soni 2011-09-28 21:37
Hilde würde sie dankend annehmen Silke :lol:

Vielleicht sind Eure Mücken zu clever um ins Netz zu gehen ;-)

LG Soni
 
 
# Klarissa 2011-09-28 23:16
Achneee, DIE könnte ich jetzt nicht mehr verfüttern!

Allerdings käme ich wahrscheinlich auch nicht auf die Idee es Heimchen heimelig zu machen. Naja, ich würde wahrscheinlich auch nicht auf die Idee kommen meiner Spinne daheim welche zu KAUFEN... Oh mann, jetzt muss ich lachen. Tschuldige. :lol:

LG, Klarissa
 
 
# Mani 2011-09-28 23:43
Hallo Soni du verwöhnst ja deine Haustiere ganz schön. Fressen oder gefressen werden, fragt sich nur wer wen frisst.

LG Mani
 
 
# Soni 2011-09-29 08:27
Ich habe manchmal seltsame Ideen Klarissa :lol:

und ich verwöhne die Tierchen gerne Mani ;-)

LG Soni
 
 
# AnnaFelicitas 2011-09-30 09:45
Meine erster Gedanke war: "Diese Knuddelbande wird Soni im Leben nicht verfüttern!":lo l: Allerdings wirst du sicher auch kein Terrarium bauen wollen, um dann eines Tages in Heerscharen von Heimchen zu ertrinken ... Du müsstest sie also weitergeben. An andere Tierfreude, die wiederum Lebendfutter für ihre Lieblinge suchen ... Drum sehe ich es wie das Katerchen - verwöhne mit ihnen deine wilde Hilde und lasse dann der Natur ihren Lauf. Oder adoptiere die Achtbeinige auf Lebenszeit mit allen Konsequenzen ;-)

Knuddler für Mika und dir ein supersonnigschö nes Wochenende!

Alls Liebe
Anna

PS: Fressen Igel auch Heimchen???
 
 
# Soni 2011-09-30 19:23
Oh nein Anna Heerscharen von Heimchen möchte ich nicht haben und andere Tierfreunde würden sie auch nur als Futtertiere verwenden. also werde ich wohl doch der lieben Hilde was Gutes gönnen.

Igel fressen Grashüpfer, also gehe ich davon aus, sie würden Heimchen auch nicht verschmähen.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de